Startseite
  Archiv
  Wurstjunge privat
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/wurstschmugglerblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Logik und Irrsinn

In der heutigen Welt erscheint vieles bei genauerer Betrachtung unlogisch. Mag es die Existenz Frankreichs oder die Tatsache sein, dass Matt Damon immer noch als Schauspieler tätig ist. Vieles kann man einfach nur mit einem Wort beschreiben: Irrsinn. So ist es auch mit folgender Neuigkeit, die seit einigen Tagen die Runde macht:

Der etwas bescheidene Rapper Massiv, der vor allem durch seine schwachsinnigen Texte und nichtvorhandenen Deutschkenntnisse von sich zu reden macht, bekam ein Plattenvertrag von einem Majorlabel. Jetzt fragt sich jeder Raphörer, der selbst nur einen durchschnittlichen Intelligenzquotienten besitzt, sicherlich welches Label ein Stück Dung wie Massiv signen kann. Dabei handelt es sich um BMG. Und als wäre das nicht genug, bekommt Massiv für den Vertrag auch noch 250000 €!

 

Was hat man sich dabei gedacht, als man diesen jungen MC mit Textzeilen wie ''..Samy signt die Affen wie bei einem Strandfest'' gehört hat. Was möchte man mit diesem Signing genau bezwecken? Steckt ein höherer Plan der BMG Chefetage hinter diesem Signing? Oder hat etwas Übernatürliches seine Finger im Spiel? Denn gesunder Menschenverstand kann nicht der wahre Grund gewesen sein...oder vielleicht doch? Was Rap betrifft, sehen die meisten in ihm nur noch eine leere Hülle. Dabei geht der durchschnittliche Raphörer nicht mehr nach dem lyrischen oder raptechnischen Talent, dass in einem Rapper steckt, sondern nach dem Image eines Rappers bzw. wie ''real'' ein Rapper ist. Massiv scheint sehr ''real'' zu sein, da er trotz keinem vorhandenem Talent, eine relativ große Fangemeinde aufgebaut hat. Dieser Teil der Raphörer verschließt sich auch vollkommen dem wirklich qualitativ hochwertigem Rap, der leider nicht die Beachtung bekommt, wie er ihn eigentlich verdient hätte. Egal wie gut ein Rapper ist. Im Endeffekt hört die breite Masse das bessere Image, was wiederum nur mit einem Wort zu beschreiben ist: Irrsinn.

Das Label BMG will mit Massiv wohl genau diese imagebezogene Raphörerschaft adressieren und damit seinen Profit herausschlagen.

 

Von meiner Seite bleibt eigentlich nur noch eins zu sagen...

Mir wird übel bei dem Gedanken daran Massiv´s Visage demnächst auf VIVA und MTV bestaunen zu dürfen.

 

 

Auf keinem habibi!

 

 Ihr ergebener Albert Hufnagel!

18.4.07 21:21
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung